fbpx

Finanzielle Unterstützung Umzug

Finanzielle Unterstützung Umzug – hier bekommen Sie HilfeViele wissen gar nicht, dass eine so genannte Umzugskostenbeihilfe vom Jobcenter gibt, denn das Thema finanzielle Unterstützung Umzug ist nicht zu unterschätzen. Lesen Sie weiter und kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Angebot zum Festpreis
Finanzielle Unterstützung Umzug

Finanzielle Unterstützung Umzug

Finanzielle Unterstützung Umzug – hier bekommen Sie Hilfe

Viele wissen gar nicht, dass eine so genannte Umzugskostenbeihilfe vom Jobcenter gibt, denn das Thema finanzielle Unterstützung Umzug ist nicht zu unterschätzen. Umzüge ziehen bekanntermaßen hohe Kosten nach sich. Die alte Wohnung muss renoviert werden, bei der neuen Wohnung kommen eventuell neue Wohnungseinrichtung Gegenstände zusammen. Unterm Strich ergeben sich hohe finanzielle Aufwendungen. Diese führen prompt zu einem erhöhten Betrag.

Ist man beispielsweise Empfänger von Arbeitslosengeld 2 besteht eventuell sogar die Möglichkeit, vom Arbeitsamt die so genannte Umzugskostenbeihilfe zu erhalten, eventuell auch vom Jobcenter. Es handelt sich dabei um eine Leistung der Arbeitsverwaltung im klassischen Sinne. Bis zum Jahr 2008 erhielten Bezieher von Arbeitslosengeld eins oder arbeitslosen Geld zwei, wenn es aufgrund des neuen Arbeitsplatzes nötig gewesen war, Geld, um umzuziehen. Heute gibt es andere Formen für die Umzugskostenbeihilfe. Mittlerweile erhalten diese nur noch Bezieher vom Arbeitslosengeld zwei. Davor muss allerdings das Jobcenter für den Umzug zustimmen. An den anfallenden nötigen Umzugskosten beteiligt sich das Jobcenter in der Folge finanziell.

Antrag für die Finanzielle Unterstützung Umzug stellen

Die Beantragung für Umzugskosten Beihilfe funktioniert nur dann, wenn Sie tatsächlich ein Hartz IV Empfänger sind. Somit beziehen Sie quasi Arbeitslosengeld 2 und haben einen Anspruch. Damit Ihnen die Beihilfe zukommt, muss es als erstes zu einer Zusage für die Übernahme der Kosten durch das Jobcenter kommen. Sobald die Gründe für den Umzug vom Amt anerkannt sind, wird Ihnen eine finanzielle Stütze gewährt.

Für den Fall, dass Sie Auszubildender sind und an einen anderen Ort für Ihre Lehrstelle ziehen müssen, können Sie zusätzlich eine Umzugskostenbeihilfe neben der Berufsausbildungsbeihilfe beantragen. Hierfür ist ebenfalls die zuständige Arbeitsagentur die Anlaufstelle.

Die Höhe der finanziellen Unterstützung durch das Jobcenter setzt sich immer aus dem tatsächlich nötigen Aufwand in eigener Regie zusammen. Nur dann, wenn die Eigenleistung nicht zumutbar ist oder es sich um eine Person hohen Alters handelt, wird auch ein Umzugsunternehmen vom Jobcenter für den Umzug finanziert.

Folgende Kosten können vom Jobcenter für den Umzug übernommen werden:

• Renovierungsmaterialien
• Inserate für die Wohnungssuche
• Maklergebühren
• Fahrten zu Wohnungsbesichtigungen
• Pauschalen für die Verköstigung der Umzugshelfer
• Mietwagenkosten für Transporter
• Anmietung oder Kauf der Umzugskartons

In der Umzugskostenbeihilfe sind keine Kosten für die Mietauktionen enthalten, denn diese wird nach dem das Mietverhältnis beendet wird zurückgezahlt. In diesem Fall ist für ein Darlehen für die Kaution beim Jobcenter anzusuchen. Davon sind übrigens auch Genossenschaftsanteile betroffen, die von Ihnen gekauft werden müssen, wenn Sie in die Wohnung von einer Genossenschaft einziehen wollen.

Bevor Sie wie geplant umziehen, müssen Sie beim Jobcenter den Antrag für die Unterstützung stellen. Deshalb sollten Sie den neuen Mietvertrag nur dann unterschreiben, wenn Sie bereits eine Kostenzusage des Jobcenter erhalten haben. Normalerweise wird vom Jobcenter ein Auskunftsformular zur Verfügung gestellt, dass der zukünftige Vermieter ausfüllen muss. Erst nachdem dieses Formular ausgefüllt ist und vorliegt, kann der Antrag vom Jobcenter richtig geprüft werden.

Unterstützung bei Behinderung

Für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, bedeutet ein Umzug eine starke Herausforderung. Dies bedeutet nicht nur einen extremen körperlichen Aufwand, sondern die Sache scheint oft auch aus finanzieller Hinsicht kompliziert. Auch hier gibt es Möglichkeiten für die Unterstützung. Es ist zum Beispiel möglich, von der Pflegekasse einen finanziellen Zuschuss zu beantragen.

 

Kontaktieren Sie uns für eine Umzugsanfrage kostenlos und erhalten Sie Ihr Angebot für Ihren Umzug unverbindlich oder rufen Sie uns an.

 

 

Weiter Informationen finden Sie zum Thema “Finanzielle Untersützung Umzug” hier

  1. https://www.erstewohnung-ratgeber.de/einnahmen-kosten/finanzielle-unterstuetzung-beim-umzug-fuer-sozialhilfeempfaenger/
  2. https://www.myhandicap.de/barrierefrei-wohnen/wohnformen/umzugsbeihilfe/
  3. https://umziehen.de/an-ab-ummelden/umzug-grundsicherung-umzugsbeihilfe-vom-sozialamt-542

 

Kasim Oktay

Kasim Oktay

Leave a Comment