fbpx

Nachmieter finden

Erfahren Sie hier wie Sie mit der richtigen Vorgehensweise einen Nachmieter finden.
München Berlin Umzug Angebot

Nachmieter finden

Nachmieter finden

Mieter, die ihren Mietvertrag vorzeitig kündigen möchten, müssen oftmals einen geeigneten Nachmieter finden. Für Sie als Wohnungswechsler bedeutet dies, dass Sie doppelte Arbeit haben: Der eigene Umzug steht an und Sie übernehmen für den Vermieter die Aufgabe, die Wohnung wieder zu besetzen. Insbesondere für den Fall, dass der Nachmieter bestimmten Vorgaben entsprechen soll, ist es oftmals gar nicht so einfach, jemanden zu finden, der als künftiger Mieter fungiert.

Juristisch betrachtet gilt es, eine „echte“ und eine „unechte“ Nachmieterklausel zu unterscheiden. Während eine echte Nachmieterklausel vorgibt, dass der Vermieter den Nachmieter zu akzeptieren hat, den der Mieter stellt, sieht dies bei der unechten Nachmieterklausel anders aus: Sofern der Mietvertrag eine derartige Klausel beinhaltet, hat der Mieter das Recht, mögliche Nachmieter zu benennen. Jedoch bleibt es letztlich dem Vermieter überlassen, wen er als künftigen Mieter akzeptiert. Prinzipiell endet das bestehende Mietverhältnis erst an dem Tag, an dem ein Nachmieter laut Vermieter tatsächlich den Mietvertrag übernehmen darf. Bis zu diesem Zeitpunkt ist der bisherige Mieter verpflichtet, die Wohnungsmiete pünktlich und in der vertraglich festgelegten Höhe zu entrichten.

Nachmieter finden – Regeln und Vorgehensweisen

Eine vorzeitige Beendigung des Mietvertrages ist nur dann möglich, wenn ein Härtefall vorliegt. Als derartiger Härtefall ist insbesondere ein neuer Job anzusehen, der den Umzug in einen anderen Ort erfordert. Da sich üblicherweise der Vermieter das Recht vorbehält, sich für oder gegen den künftigen Mieter zu entscheiden, sollte der Nachmieter dessen Vorstellungen entsprechen. Wichtige Punkte sind beispielsweise Mietschuldenfreiheit und das Halten von Haustieren. Davon abgesehen sollte der künftige Mieter zu den übrigen Mietern des Wohnhauses passen, was das Alter und die Zusammensetzung des Haushalts betrifft. Einerseits möchte sich der neue Mieter wohlfühlen, andererseits sollen die anderen Mieter ihn möglichst schnell als zu ihrem Wohnhaus zugehörig akzeptieren.

Sie müssen – womöglich sogar recht kurzfristig – umziehen? Zunächst einmal ist es empfehlenswert, den Mietvertrag genauestens hinsichtlich Kündigungsfrist und Nachmieterklausel durchzulesen. Sollten Sie ein gutes Verhältnis zu Ihrem Vermieter haben, ist es im günstigsten Fall noch nicht einmal erforderlich, einen Nachmieter zu stellen. Indes bietet es sich an, einen Nachmieter ausfindig zu machen, wenn Sie eine Abstandszahlung für Dinge haben möchten, die Sie in der Wohnung belassen müssen. Bestes Beispiel ist ein von Ihnen bezahlter Parkettfußboden.

Sofern Sie laut Mietvertrag dazu verpflichtet sind, einen Nachmieter zu stellen, können Sie zuallererst in Ihrem Bekanntenkreis nachfragen. Auch wenn keiner Ihrer Freunde und Bekannten auf Wohnungssuche ist, findet sich durch Weitergabe der Info eventuell ein potentieller Nachmieter. Eine zeitgemäße Methode, einen größeren Personenkreis über die demnächst verfügbare Wohnung zu informieren, ist die Nutzung sozialer Netzwerke. Zu guter Letzt bietet sich die Anzeigenschaltung an – wahlweise in einer Regionalzeitung und/oder in einem Online-Immobilienportal. Abgesehen von den wichtigsten Merkmalen der Wohnung sind die konkreten Anforderungen des Vermieters in der Anzeige zu nennen. Diese können unter anderem Jobsituation und Haustierhaltung betreffen.

 

Hier einige sehr gute Links für weitere Informationen

https://www.wohnung-jetzt.de/wohnen/nachmieter-suchen-und-finden/

https://www.wohnungsboerse.net/vermietung/nachmieter-gesucht

https://www.wg-gesucht.de/ic/nachmieter.html

Kasim Oktay

Kasim Oktay

Leave a Comment